Die Weidegans

Die fränkische Bio-Weidegans

Bis Ende Dezember wachsen die Tiere innerhalb ca. 26 Wochen zu einer regionalen Fränkischen-Spezialität mit einem bratfertigen Gewicht von ca. 4,5kg herran.

Speziell durch die Bio-Weide wird ein besonders geschmackvolles und kompaktes Fleisch gebildet.

Bio-Hafer als Ergänzung

Als Ergänzung zum natürlichen Weidefutter erhalten unsere Bio-Weidegänse naturbelassennen eigen erzeugtem Bio-Hafer. Selbstverständlich ohne Zusätze: Kein Einsatz von Antibiotika, chemisch-pharmazeutische Zusätze oder Wachstumsförderer. Zusammen mit der langen Haltungszeit unserer Weidegänse garantieren wir ein ausgereiftes, natürliches Fleischwachstum. Die Bewegung der Weidegänse im Freilauf trägt im hohen Maße dazu bei, daß die wertvollen Muskelpartien besonders fettarm und ausgeprägt sind.

Unsere Bio-Gänse haben ausreichend Bewegung

Auf 35.000qm (je Tier mehr als 100qm) Weide mit altem Baumbestand und einem 400qm grossem Weiher haben unsere Bio-Gänse täglich Freilauf, also ausreichend Platz und Bewegung für ihr natürliches Sozialverhalten.

Neben Gras und Kräutern wird die Bio-Gans mit biologischem Hafer und Gerste gefüttert. Auf eine Zufütternung von Mais wird ganz verzichtet.

Besuchen Sie die Weidegänse.

Bilder - Galerie der Weidegänse

Impressionen vom Weideland

Weidegans Teich 02.09.2014 Weidegans Teich 02.09.2014 Weidegans Gössel 24.08.2014 Gössel Weidegans 10.08.2014
Weidegans 02.09.2014 Weidegans Stall 02.09.2014 Weidegans Gössel 24.08.2014 Weidegans Stall 02.09.2014
Bio-Weidegänse 2014.09.20 Bio-Weidegänse 2014.09.20 Bio-Weidegänse 2014.09.20 Bio-Weidegänse 2014.09.20

Gänse sind Wasservögel

Die Gans gehört wie die Enten zu den Wasservögeln. Das heisst, dass sie zur Gefiederpflege auf eine Schwimmgelegenheit angewiesen ist.

Unsere Bio-Weidegänse haben einen eigenen Weiher mit ca. 400qm.


Nachts werden Sie in den Stall geführt.

Das Fleisch der Weidegans

Das Weidegänsefleisch ist äußerst geschmackvoll und zeichnet sich durch einen geringen Fettgehalt, dunkle Fleischfarbe sowie durch ein gutes Safthaltevermögen aus.

Die Freilandgänsehaltung auf der Weide mit Teich in einer natürlichen, stressfreien Umgebung schmeckt man.

Eine Weidegans ....
- ist fettärmer als Mastgänse
- hat nicht so viel Wasser eingelagert, d. h. es gibt weniger Bratverlust
- hat dunkleres Fleisch durch die viele Bewegung
- hat feinfaseriges Fleisch, zart, aromatisch mit typischem, feinem Geschmack

Die tiergerechte Bio-Haltung gewinnt in den letzten Jahren immer mehr Freunde. Die Bio-Gänse werden von Ei bis über die Schlachtung nach strengen Bio-Richtlinien erzeugt.

Die Weidegans, ein ideales Nutztier

Als Futtergrundlage einer Weidegans dient im Gegensatz zu einer intensiv gemästeten Gans Weidegras. Ziel ist es, die Tiere so natürlich wie möglich auf ein vernünftiges Schlachtgewicht von ca. 4,5kg zu bringen.

Die Weidegans ein ideales, nachhaltiges Nutztier um extensives Grünland zu nutzen.

Bioland Zertifiziert | Sitemap | Datenschutz | AGB´s | Impressum